Besondere Versorgung

Die Besondere Versorgung bei Menschen Domizil GmbH:

 

Ziel der Besonderen Versorgung (kurz BV) ist die Stabilisierung und Krisenintervention im eigenen häuslichen Umfeld, sofern dies im ambulanten Setting möglich ist. Die Inhalte dieser Versorgung sind mit der „Psychiatrisch Häuslichen Krankenpflege“ (kurz PHKP) gleichzusetzen.

 

Die Kontakte der BV finden in einer geringeren Frequenz statt, als in der PHKP, dafür können Sie eine langfristige Begleitung über einen Zeitraum von 4 Monaten hinaus erhalten.

Je nach Stundenbudget der teilnehmenden Krankenkassen, können wir mit Ihnen die Begleitung nach Ihren eigenen Bedürfnissen gestalten. Mindestens ein persönlicher „Pflichtkontakt“ pro Quartal ist jedoch eine Bedingung des jeweiligen Versorgungsmodells.

 

Die Besondere Versorgung kann entweder direkt oder aber auch im Anschluss an die Regelversorgung (PHKP) ganz unkompliziert installiert werden. Die Ausnahme ist hier jedoch der Versorgungsvertrag der Techniker Krankenkasse, der eine Pause von 3 Monaten zwischen PHKP und BV zur Teilnahme einfordert. Des Weiteren wird ausschließlich bei der Techniker Krankenkasse nur eine bestimmte Anzahl an Versicherten pro Kalenderjahr für die BV zugelassen.

Sofern die BV von Ihrem Facharzt oder Ihrer Fachärztin für erforderlich gehalten wird, braucht nur das entsprechende Teilnahme-Formular unterzeichnet werden.

Die Einschreibung in die BV kann allerdings nur durch teilnehmende Fachärzt:innen durchgeführt werden. Vorausgesetzt ist, dass Ihre Krankenkasse am Versorgungsvertrag teilnimmt und die BV als Leistung anbietet. Das lässt sich jedoch schnell ermitteln.

 

Der Vorteil dieser BV ist, dass Sie als Teilnehmer:in professionelle Ansprechpartner:innen an Ihrer Seite haben und nach Ihren Bedürfnissen die Versorgung durchgeführt wird. Ihnen wird eine erfahrene, persönliche, sowie psychiatrisch geschulte Bezugspflege-fachkraft zur Seite gestellt. Sie werden ganz individuell auf Ihrem Weg der Genesung begleitet. Die psychiatrische Fachkraft ist Ihr/e Ansprechpartner:in innerhalb der Behandlung und hilft Ihnen bei allen Fragen oder Anliegen rund um Ihre Behandlung weiter.

 

Darüber hinaus berät Sie Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt des Vertrauens über notwendige Behandlungsmöglichkeiten und steht Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Bei Ihm oder Ihr erhalten Sie bei Bedarf zeitnah Termine.

Falls Sie in einer akuten Krise sind, bieten wir Ihnen nach Bedarf eine engmaschige Begleitung an, bis Sie wieder weitestgehend stabilisiert sind. Außerdem haben wir für Notfälle eine telefonische Rufbereitschaft, die 24 Stunden verfügbar ist. Wir möchten Sie in erster Linie im eigenen häuslichen Umfeld begleiten.

Dieses Behandlungsmodell wird von vielerlei Krankenkassen direkt finanziert. Sie als Patient:in entscheiden eigenständig darüber, ob Sie nach diesem Modell begleitet werden möchten. Für Sie entstehen keine zusätzlichen Kosten! Die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit von Ihnen beendet werden.

Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Verträge der Krankenkassen, die einen bestimmten Stundenumfang bieten:

- Die Techniker Krankenkasse bietet ein Stundenbudget von 60 Stunden in 6 Monaten an.

- Die AOK Niedersachsen bietet ausschließlich für die F20.- Diagnose eine lebenslange Versorgung mit einem bestimmten Stundenbudget pro Jahr an.

- Alle weiteren Krankenkassen bieten ein Versorgungsbudget von 100 Stunden über 2 Jahre an.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, können Sie uns gerne ansprechen oder kontaktieren unseren Kooperationspartner IVP-Network für erste Antworten. Alternativ können Sie sich auch von Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt oder Ihrer Krankenkasse beraten lassen

Kontaktdaten und weitere Informationen über IVP-Network finden Sie unter:

Internet: https://www.ivpnetworks.de/,

Telefonisch: 040-226306785

Email: kontakt[at]ivpnetworks.de

 

I n Kooperation mit:

 

IVPNetworks GmbH
Conventstr. 8-10
22089 Hamburg